Willkommen beim Baarverein Donaueschingen e.V.
Titel-Aktuelles
Verein
Veranstaltungen
Neues vom Baarverein
Publikationen
Bibliothek
Digitale Bibliothek
Themen
Autoren
Die Baar
Fotogalerie
Mitglied werden
Partnervereine
Förderer
Presse
Linkliste
Kontakt
Impressum
Seitenübersicht

 

 

Botanik

 

A. Übersichtsdarstellungen

Roth von Schreckenstein, Friedrich (1799) Verzeichnis sichtbar blühender Gewächse, welche um den Ursprung der Donau und des Neckars und (…) des Bodensees vorkommen (1799) Bayerische Staatsbibliothek [Vorangestellt ein Gellert-Zitat: Verlass dich nicht auf fremde Müh‘ / Such selbst, such aufmerksam, such oft, du findest sie, Die Wahrheit - lieber Freund, die wir so nötig haben]

Roth von Schreckenstein, Friedrich (1804) Flora der Gegend um den Ursprung der Donau und des Neckars (Donaueschingen: Aloys Wilibald 1804) google [Anleitung, wie aus einem Pflanzensucher ein Pflanzenkenner wird]

Gmelin, Karl Christian (1805-26) Flora badensis alsatica et confinium regionum cis et transrhenana plantas a lacu Bodamico usque ad confluentem Mosellae et Rheni sponte nascentes exhibens secundum systema sexuale cum iconibus ad naturam dileneatis. 4 Bände, 1805–1826 UB Strasbourg

Engesser, Carl (1852) Flora des südöstlichen Schwarzwaldes mit Einschluss der Baar, des Wutachgebietes und der anstossenden Grenze des Höhgaues; nebst einem Linnë'schen Schlüssel zur leichten Auffindung der Pflanzen Bayerische Staatsbibliothek

Johann Christoph Döll (1857-1862) Flora des Grossherzogthums Baden

  • 1. Band. Karlsruhe 1857. google
  • 2. Band. Karlsruhe 1857. google
  • 3. Band. Karlsruhe 1862. google

Klein, Ludwig (1905) Exkursionsflora für das Grossherzogtum Baden 6. Auflage (Stuttgart: Ulmer 1905) mpi Köln

Roth, Ferdinand [Oberforstrat in Donaueschingen], Die forstlichen Verhältnisse des Amtsbezirkes Donaueschingen. In: Schriften des Vereins für Geschichte und Naturgeschichte der Baar Bd. 3 / S. 266 bis 283 SWBdok

Hermann Zahn, Flora der Baar und der angrenzenden Landesteile. In: Schriften des Vereins für Geschichte und Naturgeschichte der Baar Bd. 7 / S. 1 bis 174. SWBdok

Hubert Schmalz, Die Nutzpflanzen der Baar und ihre praktische Verwertung. In: Schriften des Vereins für Geschichte und Naturgeschichte der Baar Bd. 14 / S. 1 bis 56

Frühgeschichtliche Vegetation in der Baar – Günther Reichelt, Über die Vegetationsentwicklung der Baar während der Vor- und Frühgeschichte. In: Schriften des Vereins für Geschichte und Naturgeschichte der Baar – Bd. 27 / S. 50 bis 81.

Hans Haas: Beiträge zur Kenntnis der Pilzflora im Raum zwischen Brigach, Eschach und Prim.
In: Schriften des Vereins für Geschichte und Naturgeschichte der Baar  Bd. 27 / S. 145 bis 201.]

Helmut Herrmann, Bemerkenswerte Funde zur Flora und Fauna der Baar. In: Schriften des Vereins für Geschichte und Naturgeschichte der Baar Bd. 29 / S. 253 bis 263.

Michael Witschel, Seltene Pflanzengesellschaften auf Reliktstandorten der Baar und
ihre Schutzwürdigkeit. In: Schriften des Vereins für Geschichte und Naturgeschichte der Baar – Bd. 33 / S. 117 bis 144.

Wacholderheiden – Vegetation der Mühlhauser Halde (Baar) – Liane Domdey- Kunz, Die „Mühlhauser Halde“ bei VS-Mühlhausen (Baar) – Vegetationskundliche Untersuchungen über Möglichkeiten und Ziele der Erhaltung von Wacholderheiden. In: Schriften des Vereins für Geschichte und Naturgeschichte der Baar Bd. 36 / S. 33 bis 54.

Otti Wilmanns, Landschaft und Vegetation der Schwäbischen Alb im Vergleich zum Schwarzwald. In: Schriften des Vereins für Geschichte und Naturgeschichte der Baar  Bd. 47 / S. 83 bis 98.

Magerrasen-Entwicklung – Susanne Popp / Markus Röhl / Konrad Reidl, Magerrasen der Moorränder auf der Baar – Vorkommen, Bedeutung und Maßnahmen zur Erhaltung. In: Schriften des Vereins für Geschichte und Naturgeschichte der Baar – Bd. 49 / S. 154 bis 165.

Alexander Koch / Markus Röhl / Susanne Röhl / Konrad Reidl, Vorkommen und Verbreitung des Kammfarns (Dryopteris cristata (L.) A. Gray) auf der Baar. In: Schriften des Vereins für Geschichte und Naturgeschichte der Baar Bd. 52 / S. 115 bis 124. [Zur Flora der Moore und Feuchtgebiete gehörig.]

Dieter Knoch, Herbstliche Pilz-Aspekte in den Wäldern der Südwest-Baar – Ein
Beitrag zur Pilzflora zwischen Göschweiler und Bräunlingen. In: Schriften des Vereins für Geschichte und Naturgeschichte der Baar – Bd. 53 / S. 111 bis 128. [Anmerkung: Fehler in den Bildseiten-Angaben im Text. Versatz +18. „Abb. Seite 97“ ist Seite 115, S. „100“ ist Seite 118 usw. Ist unerheblich, da die Bildseiten immer sehr nah am entsprechenden Text sind.

Stephanie Kissling, Trockenrasenverbund in der Region Hegau-Randen-Klettgau: Dissertation 2009 Institut für Landschaftsplanung und Ökologie der Fakultät für Architektur und Stadtplanung der Universität Stuttgart Uni Suttgart

 

B. Einzelne Pflanzenfamilien und -arten

Baum, Bäume, (vor allem einzelne Bäume als Naturdenkmale), sonstige Aspekte siehe auch unter Botanik, Wald/Waldwirtschaft, und Forstordnung (Historische Forstordungen)

Orchideen – Bienen-Ragwurz in der Baar

Orchideen der Baar

Orchideen des Hüfinger Waldes

Orchideenwald – Hüfinger Orchideenwald (Naturschutzgebiet)

ZurückWeiter

Verein für Geschichte und Naturgeschichte der Baar Donaueschingen e.V.  | info@baarverein.de