Willkommen beim Baarverein Donaueschingen e.V.
Titel-Aktuelles
Verein
Veranstaltungen
Neues vom Baarverein
Publikationen
Bibliothek
Digitale Bibliothek
Die Baar
Fotogalerie
Mitglied werden
Partnervereine
Förderer
Presse
Linkliste
Kontakt
Impressum
Seitenübersicht

Fahrt des Baarvereins zur Sonderausstellung

Frieden verhandeln -
Baden als Zentrum der europäischen Friedensdiplomatie


Besuch der Sonderausstellung zum Frieden von Baden 1714


Am 7. September 1714 unterzeichnen Marschall de Villars und Prinz Eugen von Savoyen
im aargauischen Baden den letzten der drei Friedensverträge, die den Spanischen
Erbfolgekrieg- den „ersten Weltkrieg“ im 18. Jahrhundert- beenden.
Der Dreifachfrieden von Utrecht (1713, Rastatt (1714) und Baden (1714) stellt einen
historischen Wendepunkt dar: In Europa sind erstmals Ansätze eines Gleichgewichts der
Kräfte erkennbar.
Die Verhandlungen in Baden finden zwischen den Delegationen des Kaisers Karl VI. im
Namen des Heiligen Römischen Reiches und jenen des französischen Königs Ludwig XIV
statt. Während der viermonatigen Verhandlungszeit logieren über 60 Delegationen aus
ganz Europa in Baden und bringen Geld und Glanz in die Stadt am Limmat.
Auch das Haus Fürstenberg war vom Spanischen Erbfolgekrieg betroffen. Frau Kroiss
vom Museum in Baden wird speziell zum Thema referieren wie das am Friedenskongress
in Baden zu tragen kam und welchen Schicksalsschlag die Familie Fürstenberg während
des Spanischen Erbfolgekrieges hinnehmen musste.


Nach dem Besuch der Ausstellung werden in einer Stadtführung die Sehenswürdigkeiten
der römisch geprägten Bäderstadt Baden gezeigt. Bei schlechter Witterung wird dies
überwiegend innerhalb von Gebäuden erfolgen.


Samstag 25. Januar 2015


8:00 Uhr Abfahrt mit dem Bus beim Penny-Markt,
       Güterstrasse in Donaueschingen (bei ZG)
10:00 Uhr Besuch der Sonderausstellung FRIEDEN VERHANDELN durch Frau Kroiss
12:00 Uhr Freie Mittagsgestaltung in Baden
14:00 Uhr Stadtführung durch Baden durch Frau Listmann
16:00 Uhr Abfahrt nach Donaueschingen
18:00 Uhr Voraussichtliche Ankunft in Donaueschingen


Kosten : 50,-€ für Busfahrt, Eintritt und Führung durch die Sonderausstellung und
Stadtführung
Bezahlung im Bus


Reiseleitung : Harald Ketterer


Bitte um verbindliche Anmeldung bei der Geschäftsstelle des Baarverein
bis zum 7. Januar 2015.


Verein für Geschichte und Naturgeschichte der Baar e.V.
Geschäftsstelle / Postfach 1954 / 78159 Donaueschingen
E-Mail : info@baarverein.de

ZurückWeiter

Verein für Geschichte und Naturgeschichte der Baar Donaueschingen e.V.  | info@baarverein.de