Willkommen beim Baarverein Donaueschingen e.V.
Titel-Aktuelles
Verein
Veranstaltungen
Veranstaltungsarchiv
Veranstaltungen 2016
Veranstaltungen 2015
Veranstaltungen 2014
Veranstaltungen 2013
Veranstaltungen 2012
Veranstaltungen 2011
Veranstaltungen 2010
Neues vom Baarverein
Publikationen
Bibliothek
Digitale Bibliothek
Die Baar
Fotogalerie
Mitglied werden
Partnervereine
Förderer
Presse
Linkliste
Kontakt
Impressum
Seitenübersicht

 Ein „Badisches Ruhrgebiet“ auf der Baar?

Vortrag und Exkursion zur Geschichte der Doggererz AG beim Baarverein 

Man stelle sich die Baar als eine Landschaft des Eisens und der Schlote vor: In riesigen Gruben des Braunen Juras (Dogger) von Blumberg und Gutmadingen bauen Tausende von Bergarbeitern Erz ab. Hunderte von Waggons täglich bringen es auf der Bahn ins Neudingen Hüttenwerk (siehe Abbildung), wo es zu Roheisen verwandelt wird. Um die Hütte herum veredelt und verarbeitet eine Agglomeration von eisenverarbeitenden Großbetrieben das wertvolle Produkt. Ein Schornstein steht neben dem anderen, umgeben von Smog, Lärm und Verkehr. Genau so sahen es die Nationalsozialisten Mitte der 1930er Jahre. Um die deutschen Rüstungspläne zu verwirklichen, ließen sie in Blumberg 1.000 Wohnungen bauen. Dort siedelten sie Bergarbeiter an, die für die Doggererz AG arbeiteten. Dieses halbstaatliche Bergbau-Unternehmen wuchs bis 1940 mit über 1.500 Beschäftigten zur größten Aktiengesellschaft in Südbaden heran. 

Übrig geblieben von diesem spannenden Kapitel Baaremer Wirtschaftsgeschichte sind nur einige Gebäude und meterhohe Aktenstapel. Der Wirtschaftshistoriker Dr. Wolf-Ingo Seidelmann hat sie ausgewertet und schreibt derzeit ein Buch darüber. Für den Verein für Geschichte und Naturgeschichte der Baar und sonstige Interessierte schildert er noch vor Fertigstellung seines Manuskripts die wesentlichen Erkenntnisse in einem Vortrag am Dienstag, 23. Oktober um 20:00 Uhr im Evangelischen Gemeindesaal von Donaueschingen am Irmapark neben der Christuskirche (400 m vom Bahnhof). 

In Ergänzung hierzu führen Ortshistoriker Bernhard Prillwitz und Stadtbaumeister August Zeller (beide aus Blumberg) am Samstag, 27.10. eine ca. dreistündige Exkursion zu den heute noch sichtbaren Spuren der Doggererz AG bei Blumberg durch. Treffpunkt ist um 14:00 Uhr am Parkplatz der „Sauschwänzlebahn“ am Bahnhof Blumberg-Zollhaus. Fahrgemeinschaften ab Donaueschingen starten um 13:30 an der Christuskirche. Bitte festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung mitnehmen.   

>> Fotogalerie zur Exkursion


 


 Dienstag | 23.10. | 20:00 Uhr | Vortrag

Die Doggererz AG in Blumberg

Geschichte des Bergwerks im Dritten Reich

Dr. Wolf-Ingo Seidelmann, Rödental bei Coburg

Donaueschingen Ev. Gemeindesaal an der Christuskirche

(400 m vom Bahnhof)


Samstag | 27.10. | 14:00 bis ca. 17:00 Uhr | Exkursion

Bergbauspuren bei Blumberg

Die Überreste der Doggererz AG

Bernhard Prillwitz, Blumberg

Treffpunkt am Bahnhof Blumberg-Zollhaus (Sauschwänzlebahn)

Fahrgemeinsch. 13:30 Uhr ab DS Christuskirche (400 m vom Bahnhof)

Festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung erforderlich

ZurückWeiter

Verein für Geschichte und Naturgeschichte der Baar Donaueschingen e.V.  | info@baarverein.de