Willkommen beim Baarverein Donaueschingen e.V.
Titel-Aktuelles
Verein
Veranstaltungen
Neues vom Baarverein
Publikationen
Bibliothek
Digitale Bibliothek
Die Baar
Fotogalerie
Mitglied werden
Partnervereine
Förderer
Presse
Linkliste
Kontakt
Impressum
Seitenübersicht

 Samstag / 21.02 / 11:00 Uhr in Freiburg / Exkursion

Arbeiten in einem barocken Kleinod

Besuch des neu restaurierten Adelhauser Klosters

Aglaya Strauß M.A. Donaueschingen und Freiburg 

 

Bild : Adelhauser Kloster Freiburg 

Fahrt mit der Bahn (DS ab 8:48 Uhr), 25 Teilnehmer möglich

Anmeldung bei der Geschäftsstelle des Baarverein


Am Samstag, den 21. Februar, bietet der Baarverein die seltene Möglichkeit das neu restaurierte Adelhauser Kloster in Freiburg zu besichtigen. Von den zahlreichen Klöstern auf dem Stadtgebiet von Freiburg gibt es heute nur wenige, deren historische Anlage noch erhalten und für die Öffentlichkeit zumindest gelegentlich zugänglich ist. Die historisch bedeutsame barocke Klosteranlage wurde in den Jahren 2010-2013 umgebaut und aufwändig saniert; sie ist in die höchste Denkmalschutzkategorie eingestuft. Der Bau ermöglicht noch heute einen Einblick in die ursprüngliche funktionelle Konzeption eines klausurierten Dominikanerinnenklosters. Dieses sogenannte Adelhauser Neukloster geht auf vier verschiedene Frauenklöster zurück, die nicht am heutigen Standort, sondern verteilt in und um die mittelalterliche Stadt Freiburg lagen. Die zunächst in strenger Klausur lebenden Schwestern betrieben ab 1786 eine Mädchenschule, durch die sie bei der Säkularisation einer Auflösung entgehen konnten. 1867 wurde das Lehrinstitut schließlich doch aufgehoben und der Schulbetrieb in eine weltliche Trägerschaft überführt. Das Gebäude erfuhr in der Folgezeit verschiedene Nutzungen: Neben der weiteren Verwendung als Schule war ab 1925 das Museum für Natur- und Völkerkunde in dem Kloster untergebracht, für kürzere Übergangsphasen insbesondere nach dem zweiten Weltkrieg auch verschiedene Universitätsinstitute, die Stadtbibliothek sowie weitere städtische Ämter. Die verschiedenen Nutzungsphasen und dementsprechend die unterschiedlichen Anforderungen an das Gebäude sind z.T. bis heute sichtbar bzw. beim Umbau für die Nutzung als Verwaltungssitz der Stiftungsverwaltung Freiburg erneut sichtbar gemacht worden. In das den technischen Anforderungen einer modernen Verwaltung entsprechende Bauwerk fügen sich historisch rekonstruierte Räume, wie der Kapitelsaal oder das Refektorium, harmonisch ein. Die Teilnehmer fahren mit der Bahn ab 8:48 Bahnhof Donaueschingen. Bitte um Anmeldung bei der Geschäftsstelle des Baarvereins. 

ZurückWeiter

Verein für Geschichte und Naturgeschichte der Baar Donaueschingen e.V.  | info@baarverein.de