Willkommen beim Baarverein Donaueschingen e.V.
Titel-Aktuelles
Verein
Veranstaltungen
Veranstaltungsarchiv
Veranstaltungen 2016
Veranstaltungen 2015
Veranstaltungen 2014
Veranstaltungen 2013
Veranstaltungen 2012
Veranstaltungen 2011
Veranstaltungen 2010
Neues vom Baarverein
Publikationen
Bibliothek
Digitale Bibliothek
Die Baar
Fotogalerie
Mitglied werden
Partnervereine
Förderer
Presse
Linkliste
Kontakt
Impressum
Seitenübersicht

28. Februar 2013

Einladung


Liebe Vereinsmitglieder,


hiermit laden wir Sie ein zur Mitgliederversammlung des Vereins für Geschichte und
Naturgeschichte der Baar


am Freitag, dem 22. März 2012 um 19:00 h
im Hotel „Grüner Baum“ in Donaueschingen-Allmendshofen.


Die Tagesordnung sieht folgende Punkte vor:


1. Bericht des Vorstands (Friedemann Kawohl, Hans Keusen)
2. Kassenbericht des Rechnungsjahres 2012 (Hartmut Siebert)
3. Antrag des Vorstandes auf Satzungsänderung (Hartmut Siebert)
4. Bericht des Kassenprüfers (A. Bruckmann)
5. Entlastung des Vorstands
6. Ausblick auf das Vereinsjahresprogramm 2013 (Gerrit Müller)
7. Verschiedenes und Anträge (diese bitte schriftlich bis 16. März 2013 beim
    Vorsitzenden unter der Adresse der Geschäftsstelle des Baarvereins einreichen)

   >> Ideen und Vorschläge zum Programm des Vereins für 2014

8. Vorstellung des Jahresbandes 56/20123 (Helmut Gehring und Hugo Siefert)


 

Protokoll der Mitgliederversammlung des Baarvereins 2013 

 

Der Vorsitzende Dr. F. Kawohl begrüßt die 80 anwesenden Vereinsmitglieder, nennt namentlich die seit der letzten Mitgliederversammlung verstorbenen Vereinsmitglieder und die Mitglieder gedenken der Verstorbenen mit einer Gedenkminute.

TOP 1: Bericht des Vorstands(Friedemann Kawohl)

Zu Beginn bedankt sich der Vorsitzende für die geleistete Arbeit im Vereinsvorstand, es wurden 5 Vorstandssitzungen und eine gemeinsame Sitzung mit den Beiräten abgehalten. Die Vorträge und Exkursionen im Jahre 2012 wurden lebhaft besucht, pro Veranstaltung nahmen etwa 40 Personen teil, sodass insgesamt etwas mehr als 800 Personen an den Veranstaltungen teilnahmen. Er gibt die Personalia bekannt, wobei die Todesfälle und Austritte leicht die Neuaufnahmen übersteigen, doch schwankt die Zahl der Mitglieder weiter wie gewohnt um 500.

F. Kawohl betont die Wichtigkeit der Zusammenarbeit mit anderen Institutionen, wobei er die jüngst ins Leben gerufene Kooperation mit dem Fürstenberg – Gymnasium betont. Der anwesende Partner der Zusammenarbeit von Seiten des Gymnasiums, Herr Mario Mos-

bacher, erläutert die vielen Möglichkeiten, die sich aus der Zusammenarbeit für beide Seiten ergeben. Weiter bestehen neue Verbindungen mit dem Waldkindergarten Villingen und der VHS Donaueschingen. Ältere Beziehungen verbinden den Verein mit dem Hegau-Geschichtsverein, den Musikfreunden in Donaueschingen, die in diesem Jahr ihr hundertjähriges Jubiläum feiern und dem Kulturförderverein Bräunlingen.

Den Stand der Katalogisierung in der Tauschbibliothek erläutert die hierfür verant- wortliche Beirätin S. Huber-Wintermantel: Die etwa 20 000 Bände sind weitgehend aufgenommen, das geschichtliche und das naturkundliche Katalogisierungsteam stehen kurz vor dem Abschluss ihrer Arbeit. Sie bedankt sich besonders bei dem Vereinsmitglied Herrn Parlitz, der in diesem Jahre den hundertsten Geburtstag feiert und immer noch eifriges Mitglied des geschichtlichen Aufnahmeteams ist; auch F. Kawohl bedankt sich bei Herrn Parlitz mit einem Buchgeschenk.

Er bittet darum, dass möglichst viele Vereinsmitglieder sich an der diesjährigen Formularaktion beteiligen: diese Formulare wurden der Einladung zur Mitgliederversammlung beigelegt und auf ihnen können die Mitglieder ihre Wünsche und Vorschläge für zukünftige Vorträge und Exkursionen schriftlich äußern und sich so aktiv in die Vereinsarbeit einbringen.

Schließlich gibt er zwei Veränderungen im Vorstand bekannt: Dr. G. Müller gibt seine Funktion als Programmkoordinator auf. H. Ketterer wird zusammen mit einem kleinen Team diese Aufgabe übernehmen und F. Kawohl dankt Dr. Müller für seinen enormen Arbeitseinsatz. Herr Hugo Siefert zieht sich aus persönlichen Gründen aus der Redaktion der „Schriften der Baar“ zurück, seine Funktion wird kommissarisch der Vorsitzende übernehmen, bis hoffentlich bald ein neuer Mitarbeiter für den Redaktionsleiter H. Gehring gefunden ist. Auch dem nicht anwesenden Herrn Siefert dankt Herr Kawohl sehr herzlich für sein Engagement in der Redaktion. Schließlich betont er, dass seit einem Jahr immer noch kein Vorsitzender für die Abteilung Naturgeschichte des Baarvereins gefunden wurde. Er hofft auf eine baldige Besetzung dieses Postens auch zu eigenen Entlastung. 

TOP 2: Kassenbericht des Rechnungsjahres 2012 (Hartmut Siebert)

Es besteht ein Überschuss zum Vorjahr von 800 € bei einer Geldreserve von ca. 38 Tsd.€. Der Verein ist weiterhin ein gemeinnütziger Verein, H. Siebert appelliert an die Spendenbereitschaft der Mitglieder.

Der gesamte Kassenbericht liegt dem Vorstand schriftlich vor und kann jederzeit eingesehen werden.

TOP 3: Antrag des Vorstandes auf Satzungsänderung (Hartmut Siebert)

Die Finanzverwaltung hat eine nicht den Inhalt, aber die Wortwahl betreffende Änderung der Vereinssatzung erbeten. H. Siebert trägt die einzelnen Änderungsvorschläge vor und erläutert sie den Vereinsmitgliedern. Per Handzeichen wird die Zustimmung zu dieser Änderung erbeten: die Zustimmung ist einstimmig, keine Gegenstimmen, keine Enthaltungen.

Der Text der geänderten Satzung ist auf diesen Internetseiten in der Rubrik VEREIN zu finden.

TOP 4: Bericht des Kassenprüfers ( Arno Bruckmann) 

Der Kassenprüfer bestätigt, dass die Kasse ordnungsgemäß geführt wurde. 

TOP 5: Entlastung des Vorstands  

Herr Dreyer beantragt bei den Mitgliedern die Entlastung von Kassierer und Vorstand.
Die Entlastung erfolgt einstimmig. 

TOP 6: Ausblick auf das Jahresprogramm des Vereins für 2013 

Da G. Müller noch unter einer Erkrankung leidet, stellt F. Kawohl die insgesamt 19 Veranstaltungen diesen Jahres kurz vor, wobei bereits 4 Vorträge stattfanden, die alle gut besucht waren. G. Müller dankt im Anschluss für die herzliche Gastfreundschaft, mit der der Baarverein immer von der Familie Preis als Besitzer des Hotels aufgenommen wird, und weist noch auf eine Veranstaltung in Rötenbach am folgenden Sonntag hin. 

TOP 7: Verschiedenes und Anträge: 

Anträge liegen keine vor. H. Ketterer weist schon auf das Programm von 2014 hin: er bittet als einer für das Programm des nächsten Jahres Verantwortlicher um rege Mitarbeit aller Mitglieder bei der Programmgestaltung für 2014 und weist darauf hin, dass sich im nächsten Jahr der Beginn des Ersten Weltkriegs zum hundertsten Male jährt. Dies nimmt der Verein zum Anlass, im Frühjahr 2014 eine viertägige Sonderexkursion nach Flandern anzubieten. Für diese Fahrt kann bereits jetzt die Anmeldung erfolgen, spätestens aber bis zum Januar/Februar 2014 und er bittet um zahlreiche Teilnahme. 

TOP 8: Vorstellung des Jahresbandes 56 / 2013 (Helmut Gehring) 

Herr Gehring dankt nochmals dem ehemaligen Mitarbeiter H. Siefert für die vorzügliche Unterstützung in der Redaktion und stellt dann die 7 geschichtlichen und 3 naturkundlichen Beiträge des Bandes mit kurzen Kommentaren vor. 

Anschließend erfolgt die Ausgabe der Jahresbände an die Mitglieder. 

Damit ist der offizielle Teil der Mitgliederversammlung um 20:45 h beendet. 

Gegen 21:15 h stellt Herr Dieter Friedt aus Hüfingen einige besonders schöne alte Fotografien aus seiner Sammlung historischer Ansichten von Hüfingen vor. 

Ende der Gesamtveranstaltung ist 21:30 h 

Für das Protokoll: H. Keusen 



Historische Ansicht von Hüfingen als Postkarte
Sammlung Dieter Friedt


Nach dem offiziellen Teil der Mitgliederversammlung und der Verteilung der Jahresbände
präsentierte Dieter Friedt aus Hüfingen einige Schmuckstücke aus seiner Sammlung
historischen Ansichten aus Hüfingen.

 


Dr. Friedemann Kawohl

Vorsitzender der Abteilung Geschichte 

ZurückWeiter

Verein für Geschichte und Naturgeschichte der Baar Donaueschingen e.V.  | info@baarverein.de