Willkommen beim Baarverein Donaueschingen e.V.
Titel-Aktuelles
Verein
Veranstaltungen
Neues vom Baarverein
Publikationen
Bibliothek
Digitale Bibliothek
Die Baar
Fotogalerie
Mitglied werden
Partnervereine
Förderer
Presse
Linkliste
Kontakt
Impressum
Seitenübersicht

 Mittwoch | 13.09. | 19:00 Uhr | Vortrag

Hagel, Fluten, Fegefeuer

Naturkatastrophen im Südwesten zwischen Glauben und Wissenschaft

Thomas Adam, Karlsruhe

Ort: Donaueschingen, Hotel Grüner Baum in Allmendshofen. 

>> Fotogalerie

Das Donauried der Baar unter Wasser - Blick vom Wartenberg Richtung Neudingen    Foto: E.Kern 

 

 

Votivtafel aus Lochmüllers Kapelle in Unadingen

Foto : Harald Ketterer

 In der kleinen Kapelle bei Unadingen gibt es ein dramatisches Bild: Blitze zucken vom Himmel, reißende Wasser strömen an der Lochmühle im Gauchachtal vorüber. Die Darstellung beruht auf einem historischen Ereignis: Durch das enge Tal schießt am Abend des 20. Juli 1804 eine enorme Flut, drei Menschen, darunter ein siebenjähriger Junge, kommen ums Leben, ihre Leichen werden nie gefunden. Zum Andenken an die Verstorbenen und zum Dank für die Errettung der übrigen Familie ließ Lochmüller Mathias Oschwald Jahrs darauf 1805 eine kleine Kapelle errichten und die dramatischen Ereignisse in einem Bild wiedergeben.

Der Versuch, einerseits den Verlust und andererseits die Bewahrung vor Schlimmeren in einer religiösen Weltsicht miteinander zu verbinden, kennzeichnete über viele Jahrhunderte hin den Umgang der Menschen mit den Naturgewalten. Unter dem Titel „Hagel, Fluten, Fegefeuer. Naturkatastrophen im Südwesten zwischen Glauben und Wissenschaft“ spricht Thomas Adam am Mittwoch beim Baarverein. Adam hat sich als Buchautor intensiv mit der Geschichte der Naturkatastrophen in Baden-Württemberg auseinandergesetzt. „Solche Ereignisse“, sagt Adam, „haben unsere Kulturentwicklung vielfach beeinflusst. Denn extreme Ereignisse dieser Art sind dem Menschen eine Zumutung – er würde sie und ihre Gewalt nur allzu gerne ausschalten.“ Und dies auch noch im 21. Jahrhundert, denn Naturkatastrophen, so Adam, seien immer wieder der ungeliebte Beweis dafür, dass die natürliche Umwelt sich auch von einer noch so hochtechnisierten Zivilisation nicht vollständig beherrschen lässt.

Die Veranstaltung kostet keine Eintritt.

 

 

ZurückWeiter

Verein für Geschichte und Naturgeschichte der Baar Donaueschingen e.V.  | info@baarverein.de