Willkommen beim Baarverein Donaueschingen e.V.
Titel-Aktuelles
Verein
Veranstaltungen
Neues vom Baarverein
Publikationen
Bibliothek
Digitale Bibliothek
Die Baar
Fotogalerie
Mitglied werden
Partnervereine
Förderer
Presse
Linkliste
Kontakt
Impressum
Seitenübersicht


Samstag / 26.09. / 14:30 bis ca. 17 Uhr /

Exkursion

Neuentdeckungen auf vertrauten Wegen

Spurensuche im Residenzviertel und im ehemaligen Kurgebiet von Donaueschingen

Tilman v. Kutzleben, Bräunlingen
Sieglinde Gramse, Donaueschingen

Treffpunkt : Donaueschingen, Evangelisches Gemeindehaus   Max-Egon-Straße 21a 

 

 Das frühere Kurhaus Schützen / Ansicht einer alten Postkarte
Rundgang durch das Residenzviertel mit Sieglinde Gramse, die seit über 20 Jahren als Stadt- und Schlossführerin in Donaueschingen unterwegs ist und Tilman v. Kutzleben vom Schwarzwaldverein Donaueschingen.  Lassen Sie sich ins 18. Jahrhundert mitnehmen, in die Zeit, als der Fürst zu Fürstenberg Donaueschingen zu seiner Residenz ausgebaut hat. Die Gebäude von damals existieren noch heute, einige dienen noch immer der ursprünglichen Nutzung, andere haben eine vielfältige Wandlung erfahren. Aber das alte Residenzviertel lebt!  Gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurden die Eisenbahnen durch Donaueschingen gebaut. Dadurch erlebte Donaueschingen große Veränderungen am Brigachufer. Der Tourismus florierte und der Aufschwung als Touristenstadt mit Soleheilbad begann. Auch davon kann man noch zahlreiche Zeugnisse erkennen.  Spuren hat auch der letzte deutsche Kaiser Wilhelm II. hinterlassen. Er war eng mit dem damaligen Fürsten, Max Egon II., befreundet und war in der Zeit von 1900 bis 1913 vierzehnmal in Donaueschingen zu Gast. 

>> Fotogalerie der Stadtexkursion

ZurückWeiter

Verein für Geschichte und Naturgeschichte der Baar Donaueschingen e.V.  | info@baarverein.de