Willkommen beim Baarverein Donaueschingen e.V.
Titel-Aktuelles
Verein
Veranstaltungen
Neues vom Baarverein
Publikationen
Bibliothek
Digitale Bibliothek
Die Baar
Fotogalerie
Mitglied werden
Partnervereine
Förderer
Presse
Linkliste
Kontakt
Impressum
Seitenübersicht

Donnerstag / 25.02. / 19:00 Uhr / Vortrag

„Aber gehen die denn alle noch ?“

Uhren als Zeitmesser und Zeitzeugen

Prof. Eduard C. Saluz, Deutsches Uhrenmuseum Furtwangen

Ort : Franziskanermuseum, Rietgasse 2 in Villingen

In Kooperation mit dem Uhrenmuseum Furtwangen und

den Städtischen Museen Villingen-Schwenningen

 

 

                         Prof. Eduard C. Saluz, Deutsches Uhrenmuseum Furtwangen

Die Zeit der Uhren aus dem Schwarzwald ist abgelaufen. Die Herstellung von Zeitmessern ist wirtschaftlich gesehen fast bedeutungslos geworden. Dies betrifft nicht nur die Wirtschaft, auch das Deutsche Uhrenmuseum musste sich darauf einstellen. War die Sammlung in früheren Jahren noch eine stolze Leistungsschau, so zeigt sie heute auch den Niedergang dieser einst so mächtigen Industrie. Dabei liegt die Gefahr nahe, die Vergangenheit zu idealisieren. Doch die Welt war nicht „besser“, als es der Uhrenindustrie noch gut ging.

Aber wie entgeht man der nostalgischen Verklärung angesichts der Tatsache „dass des alles weg isch….“? Da kann ein Blick in und auf die Geschichte helfen: Das Deutsche Uhrenmuseum in Furtwangen besitzt eine der weltweit größten Sammlungen alter Uhren. Dies ist nicht über Nacht so gekommen, sondern begann 1852 mit einem Aufruf im „Gewerbeblatt für den Schwarzwald“. Unter dem Titel „Alte Schwarzwälder-Uhren“ schrieb Robert Gerwig, der damalige Direktor der Furtwanger Uhrmacherschule: „Wir wünschen eine Sammlung alter Schwarzwälderuhren anzulegen.“ Diese Sammlung sollte dazu dienen, „die Geschichte gleichsam aufzubewahren und zu versinnlichen“. Und Gerwig fügte ausdrücklich hinzu, dass auch verdorbene Uhren „für diesen Zweck noch Werth“ haben.

Robert Gerwig verstand Geschichte als eine Möglichkeit, die Gegenwart besser verstehen zu können. Diese Methode scheint auch heute noch nichts von ihrer Kraft verloren zu haben. Deshalb lädt Professor Eduard C. Saluz, seit 2003 Direktor des Deutschen Uhrenmuseums, zu einem Streifzug durch die Geschichte der Uhren und der Furtwanger Uhrensammlung ein. Der Eintritt ist frei. 

ZurückWeiter

Verein für Geschichte und Naturgeschichte der Baar Donaueschingen e.V.  | info@baarverein.de