Willkommen beim Baarverein Donaueschingen e.V.
Titel-Aktuelles
Verein
Veranstaltungen
Neues vom Baarverein
Publikationen
Bibliothek
Digitale Bibliothek
Die Baar
Fotogalerie
Mitglied werden
Partnervereine
Förderer
Presse
Linkliste
Kontakt
Impressum
Seitenübersicht

 Mittwoch | 03.12. | 20:00 Uhr | Vortrag
 
Wald und Waldwirtschaft auf der Baar: 3000 Jahre Waldnutzung 

Wolf Hockenjos, Donaueschingen

Donaueschingen-Allmendshofen, Hotel Grüner Baum

 >> Pressebericht Schwarzwälder Bote 8-12-2014 

 Die Baar ist Altsiedelland, wo schon Kelten und Römer den Wald genutzt haben. Wie mag der damals ausgesehen haben, welche Baumarten dominierten? Klar ist, dass er sich seither stark verändert hat: durch Beweidung, Kahlschlagswirtschaft, auch durch den traditionell hohen Stellenwert der Jagd im Fürstenbergischen. Ebenfalls unstrittig ist, dass sich die Rodungen auf das Baarklima ausgewirkt haben und dass sich vor allem die Spätfrostgefahr verschärft hat. Mit Auswirkungen auf den Waldbau: Nirgends wirkt der Wald monotoner, ist der Anteil der Fichten höher als auf der Baar. Doch damit sind auch die Risiken durch Stürme und Insekten gewachsen – in Zeiten des Klimawandels keine günstige Perspektive! Was ist zu tun, um die Baustelle Wald risikoärmer und zukunftsfähiger zu gestalten?

 

 

 

Wolf Hockenjos war ein Vierteljahrhundert lang Leiter des staatlichen Forstamts in Villingen. Er ist Waldreferent des Landesnaturschutzverbands und Autor vieler Fachbeiträge und mehrerer Bildtextbände. Nicht zuletzt als Fotograf versteht er es, auch dem Laien den Wald näher zu bringen.
 

Die Weißtanne, einst Hauptbaumart auf der Baar, heute Minderheit. Weil sie leistungsstark, sturmfest und klimahart ist, gehört ihr die Zukunft.

 

 

 

 

ZurückWeiter

Verein für Geschichte und Naturgeschichte der Baar Donaueschingen e.V.  | info@baarverein.de